Die Premiere von Koch des Jahres in Köln

Patrick Loest (Assistent O. Pudimat), Oliver Pudimat (1. Finalist), Jan Steinhauer (2. Finalist), Timo Becker (Assistent J.Steinhauer)  

(Köln, 31. Januar und 1. Februar 2011)

Am Abend des 1. Februar gab Martina Kömpel, Vizepräsidentin von Koch des Jahres, die beiden Gewinner des ersten Vorfinales des Wettbewerbs in Köln bekannt. Der strahlende Sieger Oliver Pudimat sowie Jan Steinhauer erhielten unter tosendem Applaus die Urkunde, die ihnen den Einzug ins Finale von Koch des Jahres zur Anuga im Köln ermöglicht.

Der Küchenchef der Gezeiten Haus Klinik, Oliver Pudimat, sowie der Chef Patissier des Gourmetrestaurants Dirk Maus, Jan Steinhauer, sind die ersten Finalisten des Wettbewerbs Koch des Jahres. Sie setzten sich gegen sieben weitere Bewerber aus Nordrhein-Westphalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie einem Teilnehmer aus Österreich durch.

Nachdem diese sich als die zehn besten Teilnehmer aus 84 Bewerbungen klassifiziert hatten, bereiteten die Auserwählten ihr Menü am 31. Januar in den Räumen des TÜV Rheinland für die renommierte Spitzen-Jury vor. Zu Martina Kömpel, Claudia Schröter, Erhard Schäfer, Christopher Wilbrand und Jean-Claude Bourgueil gesellte sich erfreulicherweise noch Georg Maushagen dazu, um die zahlreichen Gaumenfreuden zu beurteilen und zu genießen.

Am 1. Februar fanden zahlreiche Vorträge rund um das Thema Essen statt. Heinz Beck, der eigens für das Event aus Italien eingereist war, begeisterte mit seinem Wissen über deutsche und italienische Küche. Detlef Dörsam und Patrick Lorenz als Dream-Team der Veranstaltung zauberten nicht nur einen etwas anderen andalusischen Gazpacho, sondern verschlugen allen Anwesenden auch mit ihrem raffinierten Zucker-Ikebana den Atem. Den Erwartungen entsprechend rockte Ralf Jakumeit von den Rocking Chefs mit seinen Messern die Bühne und auch Dr. Volkmar Braun und Dirk Baranek wussten mit fesselnden Vorträgen über Lebensmittelsicherheit und Online-Marketing das Publikum für sich zu gewinnen. Perfekt abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein interaktives Gewinnspiel rund um das Thema Wasser, bei dem auch die Besucher nicht leer ausgingen.

Vor der feierlichen Preisverleihung bekamen die Besucher dann durch ein Video Einblick in die Küche, wo am Tag zuvor die zehn Teilnehmer fünf Stunden lang gezaubert hatten, um ein Drei-Gänge-Menü zu kreieren, dessen Wert pro Person unter 16 Euro liegen sollte. Als Vizepräsidentin von Koch des Jahres gab Martina Kömpel im Anschluss die beiden Gewinner Der Küchenchef der Gezeiten Haus Klinik, Oliver Pudimat aus der Gezeiten Haus Klinik (Bonn) und Jan Steinhauer vom Gourmetrestaurant Dirk Maus (Essenheim) bekannt.

Bis zum Finale zur Anuga im Oktober haben die beiden Finalisten nun Zeit, wieder ein exzellentes Menü unter denselben Bedingungen zu kreiren, um durch ihre Leidenschaft und ihr Talent zu überzeugen.