1. Was ist die Maßeinheit Rockwell (HRc)?
2. Wo kann ich F. Dick Produkte kaufen?
3. Aus welchem Material sind die DICK-Hufmesser?
4. Was ist der Nachteil von Hufmessern aus rostfreiem Stahl?
5. Was muss man beim Schärfen der DICK-Hufmesser beachten?
6. Warum ist der Diamant-Hufmesserwetzstahl ideal zum Nachschärfen?
7. Was muss beim Schärfen mit dem Diamant-Schleifstift berücksichtigt werden?
8. Was sind die Vorteile unserer Hufraspel TURF?
9. Woher bekomme ich Informationen über Historische Friedr. Dick Produkte?
10. Vorgehen bei Reklamationen?
11. Wieso bekomme ich keine Antwort auf meine Anfrage?
1.
Was ist die Maßeinheit Rockwell (HRc)?
Rockwell ist eine international gebräuchliche Maßeinheit für die Härte technischer Oberflächen. Das Kürzel ist HRc: HR: Hardness Rockwell, Härte nach Rockwell; c: steht für engl. cone, dt. Kegel, da es die Eindringtiefe eines Diamantkegels als Grundlage hat. Diese Härteprüfung wird mit einem Diamantkegel (120°) durchgeführt.
[zurück nach oben]
2.
Wo kann ich F. Dick Produkte kaufen?
Bitte senden Sie uns über das Kontaktformular eine Anfrage mit folgenden Angaben: Für welches Produkt interessieren Sie sich? Wie ist Ihre Postleitzahl. Sie erhalten dann eine Nachricht mit den Angaben eines Händlers Kontaktformular
[zurück nach oben]
3.
Aus welchem Material sind die DICK-Hufmesser?
- Carbon-Stahl: Ascot, Ascot-CURVED, GripMaster, Tradition, Gigant
- rostfreier Stahl: Economic
[zurück nach oben]
4.
Was ist der Nachteil von Hufmessern aus rostfreiem Stahl?
Hufmesser aus rostfreiem Stahl werden schneller stumpf.
[zurück nach oben]
5.
Was muss man beim Schärfen der DICK-Hufmesser beachten?
- Das Hufmesser niemals an der äußeren Schneide schärfen. INNEN nachschärfen und am Ende des Schärfvorgangs von AUSSEN nur noch einmal leicht glätten.
- Das Schärfwerkzeug muss die äußerste Schneide erreichen.
- Schärfwerkzeuge und Messerschneide müssen im richtigen Winkel zueinander stehen (ca. 15-20°).
- Die Messerklinge keinesfalls zu heiß werden lassen, da diese sonst die Härte verliert. Dies vermindert die Schnitthaltigkeit dauerhaft. Bei langfristiger starker Hitzeeinwirkung wird das Material unkoordiniert wieder gehärtet, es kommt zu Ausbrüchen oder zu Härterissen.
[zurück nach oben]
6.
Warum ist der Diamant-Hufmesserwetzstahl ideal zum Nachschärfen?
Die ovale Form und die kurze Arbeitslänge sind optimal zum Nachschärfen von Schneide und Bogen (Rinne) unserer Hufmesser. Die hochwertige Beschichtung aus Industriediamanten garantiert eine sehr hohe Lebensdauer.
[zurück nach oben]
7.
Was muss beim Schärfen mit dem Diamant-Schleifstift berücksichtigt werden?
Die optimale Umdrehungszahl beim Schärfen mit dem Diamant-Schleifstift beträgt max. 20.000 UpM.
[zurück nach oben]
8.
Was sind die Vorteile unserer Hufraspel TURF?
- sehr hohe uns aggressive Abtragsleistung
- überragende Standzeit und Lebensdauer
- bestes Ausspanverhalten
[zurück nach oben]
9.
Woher bekomme ich Informationen über Historische Friedr. Dick Produkte?
Leider können wir Ihnen keine Auskunft zu Ihren historischen Produkten geben.

Wir empfehlen Ihnen entweder einen kompetenten spezialisierten Antiquitätenhändler (bei Fragen zum Wert) oder bei Fragen zu Produktionszeiträumen und generellen Informationen das Klingenmuseum in Solingen.
[zurück nach oben]
10.
Vorgehen bei Reklamationen?
Wir garantieren, dass wir mit grösstmöglicher Sorgfalt herstellen.

Sollte trotzdem ein Grund zur Beanstandung vorhanden sein:

• Zunächst sollten Sie den Händler, bei dem das Produkt erworben wurde aufsuchen und den Sachverhalt schildern.
• Da dies manchmal nicht möglich sein kann, schicken Sie das beanstandete Produkt dann bitte direkt an:
Friedr. DICK GmbH & Co. KG
Esslinger Straße 4-10
D-73779 Deizisau
Bitte legen Sie eine kurze Beschreibung der Beanstandung und unbedingt Ihre gültige Absenderadresse bei.
• Vorabinformationen können Sie auch per Mail unter: mail@dick.de anfordern.
[zurück nach oben]
11.
Wieso bekomme ich keine Antwort auf meine Anfrage?
Wir sind der Meinung, dass jeder der uns schreibt auch eine Antwort verdient hat.

Leider ist es nicht immer möglich zu antworten, da kleine technische Pannen dies verhindern.

• Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihre Mailadresse richtig geschrieben haben.
• Sollten Sie mit einem Spamfilter oder einem Spamfilter-Provider arbeiten, gebe Sie uns eine Chance durchzukommen ...
• Stellen Sie sicher, dass Sie Eingangsmails akzeptieren (dies gilt besonders für AOL-Benutzer)
• Prüfen Sie Ihre Mailbox-Kapazität, eventuell können wir Ihnen gewünschte Unterlagen aufgrund der fehlenden Grösse nicht übermitteln.
[zurück nach oben]