Schlankes Messer - hauchdünnes Ergebnis

Ein Messer für spezielle Aufgaben. Echte Gourmets wissen das Schinken- und Lachsmesser zu schätzen. Ein Koch kann zu chirurgischen Hochtouren aufsteigen, wenn er hauchdünne Scheiben vom Lachs schneidet und damit ihren vollen Geschmack entfalten lässt. 

Weiterlesen

Schlankes Messer - hauchdünnes Ergebnis

Ein Messer für spezielle Aufgaben. Echte Gourmets wissen das Schinken- und Lachsmesser zu schätzen. Ein Koch kann zu chirurgischen Hochleistungen vollbringen, wenn er hauchdünne Scheiben vom Lachs schneidet und damit ihren vollen Geschmack entfalten lässt. 

Unverzichtbares Werkzeug für den Geschmack 

Egal ob Serano-, Iberico-, Parmaschinken oder Lachs – so können sie alle sauber und appetitlich geschnitten werden. Hauchdünne Scheiben werden hier abgetrennt, ohne das restliche Fleisch zu zerteilen oder zu zerreißen. In früheren Zeiten hat sich das Schinken- und Lachsmesser schon bei festlichen Anlässen gezeigt. Seine präzise Schnittführung etablierte sich schnell als unverzichtbares Werkzeug in der Messertasche…bis heute. 

Die Schnittführung der Lachs- und Schinkenmesser erfordert ein wenig Übung. Aber nach einer kurzen Weile hat man schnell den Schnitt raus. Bei Schinken schneidet man vom Bein in Richtung breiter Keule. Nahe an der Oberfläche entstehen dünne Scheiben. Das Geheimnis: Schneiden Sie parallel zum Knochen und üben Sie nicht zu viel Druck auf das Schinkenmesser aus. Das Messer wird Ihnen die Arbeit abnehmen, damit auch jeder Schnitt ein Genuss ist. 

Lachsmesser oder Schinkenmesser – perfekte Balance zwischen Flexibilität und Stabilität  

Das Lachsmesser hat eine ganz besondere Form. Die Klinge ist lang und weist ca. 20 bis 30 cm auf. Sie ist auch sehr schmal, um innerhalb der Klinge verschieden flexibel zu sein. Es ist die perfekte Balance zwischen Flexibilität und Stabilität. Noch dazu kommt, dass das Schinkenmesser äußerst dünn ausgeschliffen ist und damit eine präzise Schärfe von Natur aus mitbringt. Damit wird jeder Schnitt einfach und effizient. 

Was ist der Unterschied zwischen Lachsmesser und Schinkenmesser? 

Der Unterschied zwischen einem Lachsmesser und einem Schinkenmesser besteht vor allem an der Spitze. Lachsmesser haben eine abgerundete Spitze, denn die Fasern des Fisches sollen nicht beschädigt werden, Schinkenmesser dagegen eher eine abgerundete Spitze. Viele Schinken- und Lachsmesser weisen einen Kullenschliff auf. Diese Vertiefungen im Stahl bilden Luftpolster zwischen Messerklinge und Schneidgut. Das hilft das Anhaften des Schneidguts zu reduzieren. Der Griff der Schinken- und Lachsmesser sollten griffig in der Hand liegen, damit man nicht abrutscht. 

Finde bei F. DICK dein Lachsmesser und Schinkenmesser 

Friedr. Dick bietet in seinem Sortiment verschiedene Modelle in unterschiedlichen Serien an. Vom spitzen Schinkenmesser bis zum flexiblen Lachsmesser hat Friedr. Dick alle Typen auf Lager. Für präzise Schnitte empfiehlt Friedr. Dick Schinken- und Lachsmesser von 25 cm aufwärts. Das größte Messer ist 32 cm. Kullenschliff oder lieber nicht? Bei uns findest du auch hier deine perfekte Auswahl. 

Reinigung und Pflege des Schinken- und Lachsmessers

Alle F. DICK Messer verdienen ganz besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt bei der Pflege. Reinige dein Messer auf keinen Fall in der Spülmaschine. Am besten du reinigst das Messer direkt nach Gebrauch mit heißem Wasser und reibst es anschließend trocken. Weitere Informationen und nützliche Tipps rund um die Pflege, die Aufbewahrung und das Schärfen deines Messers findest du hier

verbergen
alle Zurücksetzen
Mehr anzeigen